Mit betreutem Wohnen zum Neustart

Weierbühlweg 4 in Köniz. Eine gewöhnliche Adresse. Ein unscheinbares Haus. Zwölf Zimmer für Frauen und Männer bieten ein Zuhause für einige Monate oder Jahre. Die Wege Weierbühl ermöglicht seit 1989 erwachsenen Frauen und Männern mit Suchtproblemen oder in einer anderen Notlage ein betreutes Wohnen ohne Anspruch auf Abstinenz.


Das Haus funktioniert wie eine grosse Wohnung. Jeder Bewohnerin, jedem Bewohner steht ein Einzelzimmer zur Verfügung.
 
Die Wege Weierbühl gibt den Bewohnerinnen und Bewohnern die Zeit und den Raum, um gemeinsam mit einer Bezugsperson aus dem Team der Wege Weierbühl an ihren persönlichen Zielen zu arbeiten.
 
Die kantonale Fürsorgedirektion des Kantons Bern hat der Wege Weierbühl eine Betriebsbewilligung erteilt und die Gemeinde Köniz ermächtigt, mit der Wege Weierbühl einen Leistungsvertrag abzuschliessen.

Die Wege Weierbühl ist QuaTheDA zertifiziert.

Stiftungsfamilie

Unter dem gleichen Dach der Berner Stiftung Sinnovativ besteht seit 1993 der Drahtesel mit dem Laden Pico Bollo und dem Nord-Süd-Projekt Velafrica. Das soziale Unternehmen stellt erwerbslosen Menschen befristete Arbeitsplätze, Coaching- und Bildungsangebote zur Verfügung und verhilft ihnen zu neuen Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt.
2012 ist das jüngste Unternehmen der Stiftung gestartet: Das Kommbüro, eine PR-Agentur mit Integrationsarbeitsplätzen für erwerbslose Fachleute.
Logo Wohnsinn Bern AG

Zusammen mit WOhnenbern hat die Stiftung Sinnovativ, Trägerin der Wege Weierbühl, die Wohnsinn Bern AG gegründet.
Ziel ist es, Liegenschaften oder Mietobjekte zur Wohnintegration von Menschen zu finden.


 

Aktuell

Personalinfos
› › mehr Infos
Personalinfos
› › mehr Infos
Der neue gump! ist da
› › mehr Infos